der rademacher  (E-Mail nur eingeloggt Sichtbar) am 13.11.2012 02:06 Uhr
Thema: Re:Berlin, mon amour 25 - 48 Antwort auf: Berlin, mon amour von Escobar
25) Du wirst mir langsam unheimlich. Ich bin ja jetzt nicht so unbedingt der Aesthet und Geschwurbel la "der expressionale Expressionismus dieser Komposition versinnbildlich auf eine unglaublich surreal-irreal dekonstuktive Weise die Dualitaet des fruehimperialen Kubismus." geht mir tierisch auf den Sack (hauptsaechlich weil ich es gar nicht verstehe).

Aber diese Bilder... sagen wir mal so: viele dieser Bilder vermitteln mir eine ganz... eigentuemliche Stimmung, schwer zu beschreiben; so ein Gefuehl hatte ich hin und wieder mal hoechstens in einer frueheren Wohngegend: Wochentags, frueher Nachmittag, quasi mitten in der City und in einem dichtbesiedelten Gebiet (Bilk, S-Bahnhof-Naehe) und... man hoert keinen verdammten Laut ausser der fliegenden Kleinbevoelkerung und der Duessel. Bis halt dreihundert Meter weiter hinten 'ne S-Bahn anrauscht und alles kaputtmacht. :o) Grosses (Kopf)Kino!

26) "Zwei Buesche, Ruinen un' 'n Turm. Doll." "Na dann find' mal hier in unserer Heimatstadt ein Motiv mit vergleichsweise unberuehrter Natur, in deren Umgebung sowohl alte wie neue Geschichte der Stadt so dicht beieinander aufeinandertreffen!" "Na dann geh' halt midder Koni(ca) hinnern Obi auffa Koenigsberger. Oda mach rueba zude Loetstangenschlucker." "Arschloch!"

27) Radfahren verboten. Ich frage mich, wieso?

28) Herta hatte auch schonmal deutlich mehr Zuschauer. Die Sitze sehen jedenfalls recht staubig aus.

29) Wenn das ein Kino ist, ist es so ziemlich das groesste und haesslichste das ich je gesehen habe. Und wieso man die Wasserrohre in Berlin teilweise oberirdisch verlegt... ja ok, die Stadt hat kein Geld und Tiefbau ist teuer. Akzeptiert.

30) Einfach nur geil - wenn man im Hintergrund die durchaus akzeptabel aussehenden Wohnbereiche beachtet.

31) Ich bin mir nicht sicher (leichte Untertreibung) was das darstellen soll? AUS? Die Maus?

32) Zuerst dachte ich "Oh, ein Minarett, ein typisches MultiKulti-Zeichen." Aber das sieht mir dann doch wohl eher wie ein, naja, Schloesschen aus? Zumindest die Mauer mit dem Wappen erweckt bei mir diesen Eindruck.

34) Und wieder so ein Bild was diese merkwuerdige Stimmung in mir hervorruft. Eerie.

35) Da schau her, der Ossi hat seine bucklige Verwandschaft rangeschafft.

36) *rofl* Das ist mit Abstand der geilste (Sponti-? gibt's die ueberhaupt noch?) Spruch den ich seit langem gehoert bzw. gelesen habe. Nein, ich habe die letzten Jahre nicht auf einer Insel verbracht. Aber wer ist Julia Kohl? Laut google wohl eine (den Artikeln nach links orientierte) Journalistin?

37) Oh mein Gott. Ich wuerde erwarten, dass da gleich ein paar Jawas rausgepurzelt kommen - waere da nicht dieses praegnante Hammer und Sichel Trademark. Was zum Henker ist das? Architektonisch macht mich das jedenfalls ziemlich an.

38) Ich habe schon von Wellenbrechern gehoert. Und Windbreakern. Aber Fahradbrecher sind einfach laecherlich. Vor allem, wenn sie so weit auseinander stehen. Oder... nee, ein Eintrittsbereich ist das nicht, oder? Koennte man ja so locker drueber.

39) Gloeoeckler wuerde sagen: Pompoes! Schoenes Foto.

40) Ok, die VoPos haben sich Sasas Hinweis mit den Fenstern also zu Herzen genommen. Oder sie konnten die Fluechtlinge hinter den Schmierfenstern nicht mehr richtig erkennen. Im Ernst: es wundert mich, dass die Scheiben ueberhaupt noch drin bzw. heile sind.

41) Wie Du schon geschrieben hast: was sie am besten koennen. :o)

42) Ich weiss, das ist bestimmt irgendwas ganz doll antikriegmaessiges, errichtet fuer die Brueder Karamasow, die sich allein zu dritt gegen die deutschen Invasionspanzer gestemmt haben, aber... findet niemand ausser mir, dass dieses Motiv aussieht wie ein Ausschnitt aus einem russischen Anime? Und das meine ich jetzt _keinesfalls_ despektierlich. (Bei meinem Glueck ist das ein wichtiges Gefallenendenkmal und ich trample grad' mit Springerstiefeln drauf rum. Mea culpa, schonmal im Voraus. Aber das sieht wirklich aus wie aus einem russischen Anime. Zumindest wuerde ich mir so russische Anime vorstellen.)

43) Ok: "My giv' up!" Was zum Henker ist das?

44) Ein weiterer Kinotruemmerhaufen. Wenn auch nur die Haelfte der Leute, die im Haus im Hintergund wohnen, ihre Filmauswahl dort goutieren wuerden, anstatt sie mittels DSL99.000 aus dem Netz zu ziehen... Das ist aber nicht das fruehere Sound oder? Nah. Das war im ehemaligen Stadtteil Tiergarten beheimatet sagt Onkel Wiki gerade. Was ist denn da heute? Also da wo frueher das Sound war?

45) Der Beweis, dass sich Denkmalschutz nicht immer lohnt. Andererseits... ich verspuere auf einmal das grosse Beduerfnis Wolfenstein (das von 2009) zu spielen. Was ist bzw. war das fuer ein Gebaeude?

46) Ein alter Wasserturm? Oder Sniperturm? Oder Radiosender? Hat der Senat keine Angst, dass dieses... "Ding" eines Tages unter seinem Rost zusammenbricht, ein paar Touris mit sich nimmt und die Angehoerigen der Stadt die Scheisse (Geld hat sie ja keins mehr) aus dem Arsch klagen?

47) Eigentlich ja nur wenn man jemanden trifft, der mit einem Superlativ dagegen haelt und einem damit ungluecklicherweise die zivilen Argumente ausgehen, aber hey. Ich muss gerade an einen Flammenwerfertank denken. Einen recht grossen. Und an Wolfenstein (immer noch die 2009er Version).

48) JAAAAA! Zum Abschluss wieder ein... siehe 24 und 34. Ein sehr wuerdiger Abschluss. Vielen Dank fuer's teilen, das hat sehr viel Freude gemacht! :o)
< Auf diese Nachricht antworten >