Felix Deutschland  (E-Mail nur eingeloggt Sichtbar) am 10.05.2016 22:41 Uhr
Thema: Re:18. Malta - Walk On Water von Ivora Dingsbums Antwort auf: Re:18. Malta - Walk On Water von Ivora Dingsbums von Don Cosmo
>>"Malta" reimt sich auf "Walk on Water".
>
>Was war in diesem Kuchenriegel genau drinnen?




>
>>Ich kenne Restaurants, in dem man ihre Beine zurückgehen lassen würde in der Annahme, dass ein Backfehler bei den Brotstangen vorliegt.
>
>Du kennst Restaurants, in denen man sich Frauenschenkel bestellen kann?


Ich gehe da nicht drauf ein! Da werde ich nur wütend!

>
>>Da täuschte aber wohl die Skinny Jeans im Videoteaser, auf der Bühne wirkt sie nicht mehr ganz so schockierend mager. Was ja auch völlig okay ist, wenn man das ist! Aber bei der Tingeltangel-Branche ist man da ja zurecht in Habachtstellung, zu oft hat man sie erlebt, die Geschichten von jungen Dingern, die mit dem Versprechen auf Sesambrötchen und Pommes aus ihren Dörfern weggelockt wurden, nur um dann in der Großstadt, angekettet an ein Mikrofon, nur mit Wasser und Tic Tacs gefüttert, ihren Dienst schieben müssen.
>
>Die hatte doch ganz gute Möpse!


Ich bin da wirklich weit besseres gewohnt. Ausserdem, chirurgisch kann man sogar RouWa Titten machen, das ist kein Verdienst an sich.

>
>>Wut, letztes Lied? Huh? Najut. Es kommt noch ein "fantastisches Tanzperformance-Erlebnis", sagt Peter Urban. Wie gesagt, unser Ruf als Kontinent wird durch sowas nachhaltig ruiniert. Das, und dass wir Leuten ernsthaft sagen, dass sie lieber im Mittelmeer ersaufen mögen, bevor wir ihnen helfen.
>
>Menschen retten ist halt so teuer und man hat so wenig davon wie etwa Dankbarkeit. Im Gegensatz zu ner Bankenrettung.
>...
>Ach so, nee, war ja umgekehrt.


Solange die Flaggen im Publikum "rücksichtsvoll" und "unpolitisch" geschwenkt werden ist alles tutti.
< Auf diese Nachricht antworten >